Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Kontakt
 

Gemeinde Auengrund

Kirchweg 8
98673 Auengrund

 

Telefon   (03686) 3912-0

Telefax (03686) 3912-23

E-Mail 

 
 

 

Gemeinde Auengrund vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Porträt

Die Gemeinde Auengrund liegt am Südrand des Thüringer Waldes im Hennebergisch-Fränkischen Raum zwischen den Städten Eisfeld und Schleusingen, unmittelbar an der Landesstraße L3004 und entlang der A 73 – zwei Hauptverbindungen zwischen Thüringen und Oberfranken, über die der Auengrund gut zu erreichen ist. Durch die zentrale Lage der Gemeinde Auengrund bestehen sehr gute Verkehrsverbindungen in die Landeshauptstadt Erfurt, die Kreisstadt Hildburghausen, nach Eisfeld und Schleusingen sowie in die Vestestadt Coburg.

 

Im Jahr 1993 haben sich die Gemeinden Poppenwind, Brattendorf, Merbelsrod und Schwarzbach zur Einheitsgemeinde Oberland zusammengeschlossen. Bereits ein Jahr später wurde mit den Gemeinden Crock/Oberwind, Brünn, Waldau und Wiedersbach die Verwaltungsgemeinschaft „Auengrund“ gegründet. Daraus entwickelte sich 1996, ohne die Gemeinden Brünn und Waldau, die Einheitsgemeinde „Auengrund“, einem Territorium von ca. 37 km².

 

Die Gemeinde Auengrund zeichnet sich durch ihr sauberes Klima und ihre unberührte Natur aus. Ein hoher Anteil von Grünland und angrenzendem Wald, Naturschutzgebiete, Flächendenkmale sowie Bio- und Geotope prägen die Landschaft des Auengrundes. Jeder Ortsteil unserer Gemeinde bietet mit seinem natürlichen Umfeld eigene Reize.

 

Im Nordwesten erstreckt sich die Flur bis zum nahe gelegenen Bergsee Ratscher, der in den Sommermonaten viele Camper aus nah und fern anzieht, die hier, im Grünen Herzen Deutschlands, ihre Ferien verbringen. Wem das Campen nicht zusagt, kann sich in einem der Gasthäuser bzw. Pensionen einquartieren. Natur belassene, idyllische Wanderwege durch ausgedehnte Waldgebiete laden zum Wandern und Rad fahren ein. Sicherlich bieten sich den Gästen auch Gelegenheiten, mit den Auengrundern zu feiern, wenn die zahlreichen Vereine zu ihren Festen einladen.